Krematorium-Pläne sorgen in Talheim für Aufruhr - Crematorium.eu News about crematoria in Europe - www.crematorium.eu informs about crematoria in Europe- Krematorium.eu- crematorio.eu, find a crematorium

Search
Go to content

Main menu:

Krematorium-Pläne sorgen in Talheim für Aufruhr

Published by in German / Deutsch ·
Tags: KrematoriumPlänesorgenTalheimfürAufruhr

Als Standort ist das Gewerbegebiet „Ried West“ vorgesehen – Bei den Bürgern gibt es viele Vorbehalte.

Kein anderes Thema treibt die Bürgerschaft in Talheim mehr um als die Pläne für ein Krematorium. Daher waren auch sehr viele Zuhörer zur Gemeinderatssitzung gekommen. Auch in der Bürgerfragerunde gab es nur dieses Thema. Zum Thema hatte Bürgermeister Martin Hall auch einen Experten eingeladen: Stadtplaner Henner Lamm vom Tuttlinger Planungsbüro Kommunalplan.

Bekanntlich soll die Anlage im Gewerbegebiet „Ried West“ entstehen. Dafür muss ein Teil des Bebauungsplans geändert werden, damit das vorgesehene Grundstück als Sondergebiet ausgewiesen werden kann. Das ist in Baden-Württemberg Vorschrift für ein Krematorium in einem Gewerbegebiet.

„Uns ist klar, dass bei so einem Thema nicht nur Fakten diskutiert werden, sondern auch viele Emotionen mit einfließen“, schickte Bürgermeister Hall der Beratung und Diskussion voraus. Der Tod und das Sterben seien einfach noch immer ein Tabuthema. „Keiner will sterben und keiner will daran denken.“ Gerade deshalb wollten Verwaltung und Gemeinderat die Talheimer Bevölkerung möglichst früh mit einbeziehen und informierten schon im November bei der Bürgerversammlung darüber.

Die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger gehen weit auseinander. Während sich beim Bürgermeister viele Befürworter meldeten, gibt es auch zahlreiche Gegner, die das Vorhaben des Privatinvestors strikt ablehnen. Das vom Investor favorisierte Grundstück ist 4 195 Quadratmeter groß und soll, falls gebaut wird, für 50 Euro pro Quadratmeter verkauft werden. Diesen Bauplatzpreis hatte der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung bereits fürs gesamte Gewerbegebiet festgelegt.

Der mögliche Standort für das Krematorium befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bach, angrenzend an den Gemarkungsbereich Tuningen. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet „Ried West“ und auch zu diesem Grundstück führt über eine Erschließungsstraße, die gegenüber der Firma „Sita-Heinemann“ beziehungsweise der Deponiezufahrt zur Kreisstraße einmündet.

Belastungen durch Emissionen haben Bürgermeister und Henner Lamm ausgeschlossen. Es gebe spezielle und sehr harsche Bundesemissionsbestimmungen, erklärte der Planer. Wie sichtbar das Krematorium nachher wäre, ist Sache des Gemeinderats. Er habe darüber zu entscheiden, wie begrünt wird, wie die Anlage aussieht und wie hoch sie wird. Außerdem lege der Gemeinderat fest, wo die Grenze zur angrenzenden Bebauung gezogen werde. Allerdings sei nach dem Bestattungsverordnungsgesetz festgelegt, dass es einen Aufbahrungsraum gibt, damit die Hinterbliebenen in Ruhe Abschied nehmen können.

Henner Lamm hat zu einer introvertierten Anlage geraten, „damit die Trauernden nicht auf dem Präsentierteller sitzen“. Doch dies sei Sache des Architekten. Der Planer schlug den Gemeinderäten vor, sich eine solche Anlage einmal anzuschauen. „Das wäre sicher hilfreich, um dann sehenden Auges Dinge auf den Prüfstand stellen zu können.“

Alle Karten auf den Tisch legen

Wichtig sei es, die Karten auf den Tisch zu legen und alles offen anzusprechen. Denn durch das neue Gebäude dürfen die anderen Firmen nicht konterkariert werden. Es gelte, die Umgebung und die Nachbarschaft zu berücksichtigen.

Bürgermeister Martin Hall hat einen ersten Entwurf, wie das Krematorium aussehen könnte, bekommen. Im Gespräch ist statt eines Flachdachs mittlerweile auch ein Sattel- oder Pultdach, um eine Photovoltaikanlage installieren zu können. Außerdem überlegt sich der Investor, interessierte Bürger mit einem Beteiligungskonzept ins Boot zu holen. Doch im Vordergrund stehe immer die Pietät, Würde und der Respekt vor dem Tod und vor den Trauernden.




No comments

Add to Google
crematorium.eu on Facebook
Back to content | Back to main menu