Krematorium Osterburken - www. Krematorium.eu informiert über Krematorien und Feuerbestattungen in Deutschland und Europa - www.crematorium.eu informs about crematoria in Europe- Krematorium.eu- crematorio.eu, find a crematorium

Search
Go to content

Main menu:

Krematorium Osterburken - www. Krematorium.eu informiert über Krematorien und Feuerbestattungen in Deutschland und Europa

Adresse

<< Nach Krematorien in Deutschland

Krematorium Osterburken

Adresse:
Krematorium Am Limes Osterburken
Alte Römerstrasse 8
74706 Osterburken
Telefon: (06291) 647970
Telefax: (06291) 6479713

Das Krematorium Osterburken bietet Ihnen in einem wüdevollen Rahmen die Möglichkeit für eine individuelle Trauerfeier. Trauergemeinschaften jeglicher Konfession sind hier herzlich wilkommen. Nach der Trauerfeier lädt die modern eingerichtete Cafeteria zum gemütlichen Beisamensein ein.

Krematorium Osterburken
Krematorium Osterburken in der Presse

16-05-2011 FN Web

Krematorium stieß auf großes Interesse

Tag der offenen Tür in Osterburken: Tabu-Thema aus der Nähe betrachtet / Bestattungshaus Volk informierte 1200 Besucher
Das Krematorium am Limes und das Bestattungshaus Volk stellten am vergangenen Wochenende beim "Tag der offenen Tür" ihre Dienstleistungen vor und informierten die Bürger.
Beim Besuch des Bestattungshauses Thomas Volk wurden die Besucher von Thomas und Silvia Volk und ihren fachkundigen Mitarbeitern über die Leistungen informiert. Außerdem konnten die zahlreichen Besucher beim Besuch der Ausstellungsräume die Vielfältigkeit des Angebots an Dienstleistung mit der Erledigung aller Formalitäten wie auch die verschiedenen Formen der Ausstattung begutachten. Auch die Gerätschaften für den Grabaushub wurden von den Mitarbeitern erläutert.
Ort zum Abschiednehmen
Beim Besuch des Krematoriums am Limes, das privat geführt wird, wurde nach den neuesten und modernsten Gesichtspunkten geplant, wobei die Architektur des Gebäudes bewusst schlicht gehalten wurde. Es ist ein Ort zum Abschiednehmen mitten im Leben. Bei den Besuchern am "Tag der offenen Tür" - es waren etwa 1200 Personen gekommen - stieß er auf großes Interesse.
Kevin Volk begrüßte die Gäste und stellte fest: "Wir wollen mit dem Tag der offenen Tür den Besuchern das Wissen um den Ablauf einer Einäscherung wie auch die vielen individuellen Möglichkeiten näherbringen."
Platz für 80 Personen
Zunächst wurde in der Trauerhalle, in der bis zu 80 Personen Platz finden, anhand einer Präsentation die Entstehung des Krematoriums und auch der Ablauf der Einäscherung, sowie die Leistungen vorgestellt. Bei den Führungen konnten die Räumlichkeiten, in denen kleinere Trauerfeiern und Abschiednahmen wie zur Aufbahrung in Augenschein genommen werden.
Zum Ablauf erfuhren die Besucher, dass erst, wenn die notwendigen Urkunden vorliegen und eine Freigabe des Amtsarztes erfolgt ist, der Sarg mit dem Verstorbenen dem Feuer übergeben wird. Bereits bei der Anlieferung erhalten die Verstorbenen eine fortlaufende Nummer, die sogenannte Einäscherungsnummer. Diese ist einmalig in einem Schamottstein eingepresst, der durch das Feuer nicht zerstört wird und die Asche kann immer zweifelsfrei identifiziert werden. "Die Abläufe sind transparent und jederzeit nachvollziehbar", betonte Kevin Volk.
Im Einfahrbereich in den Ofen erfuhren die Besucher, dass die Einfahrt in den Ofen automatisch über eine hydraulische Einfuhrmaschine erfolgt. Zu dieser Zeit herrschen im Ofen bereits 850 Grad Celsius.
Jeder Verstorbene wird in seinem Sarg und einzeln eingeäschert. Die Einäscherung dauert etwa drei Stunden.
Es ist ein Etagenofen, der mit drei Gasbrennern beheizt wird. So wird die vom Gesetzgeber geforderte Nachverbrennungstemperatur eingehalten. Die aus dem Ofen austretenden heißen Rauchgase werden in einem kompakt ausgeführten Wärmeaustauschturm einer "schnellen" Rausgaskühlung unterzogen. Daswurde bei der Führung vor Ort eingehend erläutert: "Das gereinigte Abgas erfüllt die Vorgaben der in Deutschland geltenden 27. Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung und wird kontinuierlich auf seine Parameter Kohlenmonoxid-und Sauerstoffkonzentration sowie Nachverbrennungstemperatur überwacht." Alle Besucher waren vom Gehörten und Gesehenen beeindruckt. In der modern eingerichteten Caféteria und beim Fanfarenzug der Stadt Osterburken erfolgte die Bewirtung der Besucher. Auch die übrigen Aussteller zeigten sich erfreut über das rege Interesse der Besucher. Kevin Volk teilte zum Abschluss mit, dass im Herbst ein weiterer Tag der offenen Tür geplant sei.

Spruch

Die Erinnerung ist ein Fenster
           durch das ich Dich sehen kann,
                              wann immer ich will.

Wegbeschreibung
Ruppmann Verbrennungsanagen
Werbung

Diese Seite kann durch das Krematorium als Werbe- / Informationsfläche genutzt und frei gestaltet werden. Mehr Informationen können Sie beantragen  mittels  Antragsformular.






Trauergestecke















 
Back to content | Back to main menu